Schlagwort: Energiespender

#130 Wie du mehr Energie und Freude mit deiner Sensitivität erleben kannst

Kreativität als Segen und Ventil für unsere reichhaltige Innenwelt

Weil wir so intensiv wahrnehmen und erleben, fühlen uns oft unseren durchdringenden Erfahrungen und Wahrnehmungen ausgeliefert – manchmal regelrecht überschwemmt oder mitgerissen von unserer umfangreichen Innenwelt.

Diese Begabung, unsere feine Wahrnehmung nicht nur für äußere sondern auch für innere Wahrnehmung und Reize zu nutzen, können wir wundervoll für eine enregiespendende Fähigkeit nutzen: Kreativ sein – denn in kreativen Prozessen können wir unsere Ideen nur aus dem Innern schöpfen, IMpulse von unserer Intuition wahrnehmen, und erhalten von dort eine Idee oder Inspiration.

Eigentlich müsste es uns deshalb leicht fallen, kreativ zu sein und der inneren Führung zu vertrauen, stünde da nicht oft unsere Überzeugung im Weg, dass unsere Wahrnehmung falsch ist. 

Äußerungen wie Das ist doch nicht so schlimm! oder Jetzt stell dich mal nicht so an! bewirken schon in der Kindheit, dass wir unserer inneren Stimme nicht länger folgen sondern uns vor allem an der Außenwelt orientieren und damit unbewusst auf die Kraft der Kreativität verzichten.

Möglicherweise nutzen wir genau deshalb heute unsere Kreativität nur selten, weil wir dafür den eigenen Impulsen trauen müsstesn, denen wir jedoch seit langem keine Beachtung mehr schenken.

Das hat nicht nur zur Folge, dass der Welt viele gute Idee verloren gehen, sondern auch, dass wir uns selbst einer Möglichkeit berauben, bei uns zu sein und uns von äußeren Reizen abzugrenzen, indem wir wirksam aus uns selbst heraus sind.

Kreativ-sein mit unterschiedlichsten Medien wirkt wie Medizin für unsere Balance zwischen Innen und Außen, weil wir durch kreatives Tun immer stärker uns selbst vertrauen und wir immer häufiger unsere innere Führung als Navigationssystem im Außen einsetzen. 

Und Kreativität setzt mit der Ausrichtung von innen nach außen bei unseren eigenen Bedürfnissen an. Sie antwortet auf das, was jetzt für uns an der Reihe ist, was in diesem Moment getan werden will und wie wir unsere ganz persönlichen Gaben dafür nutzen können.

In dieser Podcastfolge erfährst du von den vielen positiven Auswirkungen auf uns, wenn wir uns entscheiden, unserer ureigenen Kreativität zu folgen und wie wir sie im alltäglichen Leben ganz natürlich einsetzen können.

Visits: 192

No Comments Uncategorized

# 8 Sandra Schilling-Engi Kraftquelle Wald Teil 2

In dieser Podcastfolge erfährst du, für was eine große Wahrnehmungsfähigkeit alles gut sein kann.

Sandra erzählt im 2. Teil des Interviews:  

  • Der Wald kann für alle Menschen ein guter Zugang sein um zu sich selbst zu kommen. Und für Kinder ist es optimal im Wald, und es hilft ihnen, wenn sie dort  Freiräume erfahren. Wir sind Natur, wir sind Ursprung – wenn wir uns darauf einlassen bekommen wir Unterstützung – die Wahrnehmungen werden feiner -sowie, dass die Annahme der Schlüssel für ein JA für uns ist. Es ist so viel an Wahrnehmung möglich – besonders auch in der Natur.
  • Sandra kann durch ihre Einfühlungsfähigkeit gut mit Menschen arbeiten, die dadurch weich werden. Es zeigt, wie wichtig es is, mit dem Herz zu beobachten – Die Herzenssprache ist die Weltsprache, mit der wir alle geboren werden und bedeutet auch, dass Herz für uns selbst zu öffnen. Selbstliebe ist so wichtig um “Ja” zu uns zu sagen.

“Gab es einen Wendepunkt in deinem Leben, an dem du gemerkt hast, dass deine besondere Sensibilität und Wahrnehmung ein Geschenk ist? ”
Solche Momente gibt es immer mal wieder. Beispiel: Wir machten in einer Gruppe ein Nachtspiel im Wald. Mit wurden die Augen verbunden und alle anderen Teilnehmer durften sich irgendwo in der Dunkelheit des Waldes verstecken. Das Ziel war es dann mich anzuschleichen. Ich hatte eine Assistentin, die ich still auf jeden den ich erkennen konnte aufmerksam machen durfte. Keiner der rund 20 Teilnehmer schaffte es sich nur annähernd anzuschleichen, weil ich alle vorher wahrnahm.

“Wie hast du uns alle nur entdecken können?”, fragten sie mich hinterher. Ich habe sie alle nicht gesehen, nicht gehört, doch gespürt.

“Kannst du von einer Situation berichten, wo du eine Öffnung erlebt hast, die mehr Wahrnehmung zur Folge hatte?”
Es gab in meinem Leben ein Schlüsselerlebnis, das all die Zweifel an meine Wahrnehmung erstickte. Infolge lernte ich schrittweise anzunehmen und meiner “Intuition” zu vertrauen. So würde ich sagen geschah eine Art Öffnung all der verborgenen und verdrängten Wahrnehmungen.

 

Visits: 209

No Comments Uncategorized