Podcast

In unserem Podcast ist es uns ein Anliegen, die Vorteile der Hochsensibilität und eine Akzeptanz für diejenigen aufzuzeigen, die schon oft dachten, dass sie anders sind und sich nicht richtig gefühlt haben.

Du kannst den Podcast „Hochsensibel-AuJa“ hier oder auf Spotify, itunes, Youtube oder Facebook hören – beim Spazieren gehen oder Workout, beim Auto fahren, Kochen, ganz gemütlich auf deinem Sofa oder wo immer du willst.

Jeden Freitag gibt es eine neue Podcastfolge!

 

#51 Innere Sinne

Wie du Zugang zu deinen inneren Sinnen bekommen kannst

Unsere fünf Sinne, die äußeren, physischen Sinne, bieten uns das Vergnügen, die materielle Welt zu erleben und zu genießen. Zum Beispiel  beim Anblick eines fantastischen Sonnenuntergangs, schöne Melodien,   wir spüren das Vibrieren unserer Zellen in intensiven Momenten von Schmerz oder Ekstase, wir schmecken den einzigartigen Geschmack einer exotischen Frucht, wir sind verzaubert von den vielfältigen Gerüchen der Natur.

Über die klassischen Sinne Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten und die weiteren Sinne Haut, Verstand und Herz hinaus gibt es noch die sogenannten „Inneren Sinne“. Dies sind Fähigkeiten, mittels derer wir unsere Beziehung zu uns selbst, unserer Umgebung und unserem Leben erfahren können.

Sie ermöglichen uns Wahrnehmung für Raum-Atmosphäre, zwischenmenschliche Spannungen, mit dem Gespür für drohende Gefahren, dem Fühlen von Elektrosmog, unserer Intuition bei Entscheidungen, verschiedenen (Vor)Ahnungen in speziellen Situationen, dem Bauchgefühl und dem sechsten Sinn. Alle Menschen besitzen diese Anlagen, die mehr oder weniger ausgeprägt sind. In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du Zugang dazu bekommen kannst.

 

#50 Wie du deine Herzenswahrheit finden kannst

Interview mit Sabine Jakob: „The work“ von Byron Katie

Viele unserer Probleme entstehen durch unsere Sicht auf die Sache –  durch unsere Gedanken. Wir alle haben in jeder Minute die Möglichkeit uns zu entscheiden, ob wir mit Angst oder mit Liebe und Vertrauen leben möchten. Keiner außer uns selbst trifft dazu die Entscheidung. Wenn wir feststecken und unser Drama immer und immer wieder uns selbst und unseren Mitmenschen erzählen, dann wird sich rein gar nichts in unserem Leben ändern.

Das einzige, was wir verändern können, ist unsere Sicht auf die Dinge, unser Denken über die Ereignisse in unserem Leben. Egal, wie sehr wir es uns auch wünschen, wir ändern weder die Umstände noch einen anderen Menschen.
Die gute Nachricht ist jedoch:

Wir können etwas verändern, nämlich unsere Gedanken, indem wir sie systematisch überprüfen – mit Geduld und Vertrauen in unsere innere Weisheit. Wir haben also die Möglichkeit, das Ruder herumzureißen.

 

#49 Vorteile der Hochsensibilität und Feinsinnigkeit – Empathie

Empathie ist die wertvolle Fähigkeit, sich in die Gedanken und Gefühle von anderen hineinzuversetzen und damit auch rücksichtsvoller mit Menschen umzugehen – unerlässlich für ein soziales Miteinander, für Familien und eine gelungene Team- und Gemeinschaftsbildung. Jasper Juuls sagte darüber einmal treffend: „Eines Tages werden wir feststellen, dass Empathie wichtiger ist als Gold.“ Und dieser Goldschatz ist in uns enthalten! Als feinsinniger Mensch sind wir durch unsere großen Wahrnehmungsfähigkeiten, die auch unser Gegenüber betreffen, für Mitgefühl wie gemacht!

Empathie befähigt sensible Menschen zu einer besonders ausgeprägten emotionalen Intelligenz. Deshalb sind sie  wertvolle Mitglieder sozialer Gruppen, die Streit schlichten, gut zuhören können und auf Dinge aufmerksam machen, die andere noch gar nicht wahrgenommen haben.

 

#48 Die Kraft der Fühlens – Interview mit Stefan Hiene

Stefan Hiene ist ein Inspirateur und Schatzfinder, der aus uns allen das Gold herausholt, das jahrelang, in alten Kisten meist gut versteckt, verstaubte. Trotz seiner Radikalität kramt er es mit Feingefühl aus unseren Herzen hervor, um es mit seiner ureigensten Politur wieder zum Strahlen zu bringen. Wenn du es zulassen kannst, ist er ein meisterlicher Begleiter auf deinem Weg zurück zu dir selbst.

 

#47 Abgrenzung – Wie du im Innern Grenzen setzen kannst

Empathisch abgrenzen – auch im Innern

In der Podcastfolge #31 ging es bereits um das Thema Abgrenzung und wie du auf empathische Art Grenzen im Außen setzen kannst. In dieser Folge geht es um die inneren Möglichkeiten, die wir haben, wenn wir uns abgrenzen wollen oder müssen.

Unsere Lebenseinstellung wirkt auch energetisch nach Außen. Und wenn wir innerlich klar sind, wo unsere Grenzen liegen, werden wir diese auch ausstrahlen. Dann sind oft gar nicht mehr viel Worte nötig, um uns durch unsere Abgrenzung sicher und beschützt zu fühlen. Also ist ein ganz wichtiger Punkt bei dieser Thematik, dass Du Dir ganz genau darüber im Klaren bist, was Du willst und was Du nicht willst. Diese innere Klarheit und die daraus resultierenden, entsprechenden Handlungen, schaffen generell die Grundlage für eine erfolgreiche Abgrenzung.

 

#46 Wie du dich im Alltag leicht entspannen kannst – Interview mit Olesja Thiele

Olesja ist Expertin für das Thema Entspannung – etwas, das viele sensible Menschen sehr berührt, weil sich unser Körper aufgrund von Reizüberflutung schnell verspannt!

Sie stellt in diesem Interview verschiedene Entspannungstechniken vor, die sofort umsetzbar sind und hat uns noch ein zusätzliches Geschenk gemacht: Eine angeleitete Tiefenentspannung! Du findest sie unter dem Reiter: Für Dich!

#45 Wie Stille dir umfangreich hilft – Inspirationen aus der Hirnforschung

Immer mehr Menschen sehnen sich öfter nach Stille. Das liegt nicht nur an dem Lärm im Außen, oder den zunehmenden Geräuschreizen, die wir erfahren, sondern auch an unserem Wunsch nach innerem Frieden. Besonders als feinsinnige Menschen haben wir ein besonders großes Bedürfnis nach Ruhe, Rückzug und Stille. … um Reize zu verarbeiten, die Akkus aufzuladen und uns selbst wieder zu spüren. Wir spüren, dass uns Stille gut tut. Stille ist Balsam.

Wie wichtig und wie wirksam bereits ein paar Minuten Stille für uns sind, das bestätigt auch die Hirnforschung. Es gibt viele gute Gründe, warum wir uns Tag für Tag mehr davon gönnen können.

In dieser Podcastfolge erfährst du von erstaunlichen wissenschaftlichen Untersuchungen, die belegen, welche positiven Ergebnisse Stille auf unser Gehirn hat. Bereits eine paar Minuten Stille sind wirklsam und wichtig für uns. Das bestätigt auch die Hirnforschung. Es gibt viele gute Gründe, warum wir uns Tag für Tag mehr davon gönnen können, denn nicht zuletzt ist Stille für die Seele das, was für den Körper Nahrung ist. 

#44 Das Ende des Leidens – Interview mit Guillaume de Meuter Teil 2

Frieden mit sich selbst schließen

Im 2.Teil des Interviews nimmt Guillaume uns mit in die Möglichkeiten der Manifestation für unser Leben. Wenn wir nicht mehr im Widerstand sind, unsere Gefühle fühlen und uns selbst akzeptieren können, bereiten wir den Boden für ein wundervolles. erfülendes Leben ohne Leid.

 

#43 Hochsensibilität – eine spirituelle Sicht

Interview mit Prof. Guillaume de Meuter Teil 1

Innerer Widerstand als Ursache von Überreizung

In diesem Interview mit Guillaume de Meuter kannst du eine neue Sichtweise auf die Schwierigkeiten, die eine große Sensibilität mit sich bringen kann, entdecken. Er nimmt uns mit auf eine tiefgehende Reise zu uns selbst, in der unsere Feinsinnigkeit eine neue Bedeutung erfahren kann. Alles, was wir erleben macht aus spiritueller Sicht einen Sinn! Das JA für dich erhält eine tiefere Bedeutung. Alles ist richtig so wie es ist und wir sind richtig so wie wir sind. Guillaume besitzt die Fähigkeit, die großen Lebenszusammenhänge auf eine leicjht verständliche Weise zu vermitteln. Lass dich berühren von diesem Gespräch, in dem du unter anderem erfährst sowohl , warum es so wichtig ist, dass wir uns selbst bejahen, als auch die Bedeutung der Bejahung unserer Gefühle!

Lass dich berühren und inspirieren!

 

#42 AD(H)S oder hochsensibel?

Viele feinsinnige Erwachsene und Kinder haben schon einmal die Diagnose ADS oder ADHS bekommen, wenn sie sich mit der Bitte um Hilfe an einen Arzt gewendet haben. Über dieses Thema existieren verschiedene Theorien, die Gemeinsamkeiten oder Unterschiede aufweisen. Ein gravierender Unterschied ist, dass es sich bei AD(H)S um eine Diagnose handelt, während es sich bei der Hochsensibilität um ein Persönlichkeitstemperament dreht.

Gemeinsamkeiten gibt es einige … Hör dir die ganze Folge an und lass dich inspieren mit der Sicht auf das Thema: Du bist richtig, so wie du bist!

#41 Zu sensibel? Mit Musik durch die Krise – Interview mit Daniel Herold

Daniel Herold (30) ist ein Künstler auf der Suche nach Freiheit. Geprägt vom gesellschaftlichen Bild machte er sich Ende 2016 auf, seine persönliche Unabhängigkeit zu finden. Sein Weg begann mit unzähligen Jobs wie: Kellner, Zeitungsjunge und Fließbandarbeiter. Bereits mit 23 erkrankte er an Depression und Angststörung. Einziges Ventil bis dahin ist für Daniel die Musik. Das Schreiben von eigenen Songs und spätere Live Auftritte auf großen Bühnen und im Fernsehen formten seine Persönlichkeit. Nach seinem persönlichen Schicksalsschlag spürte er, dass es mehr im Leben gibt als die Vorgaben der Gesellschaft. Darauf hin veränderte er alles in seinem Leben und plant mittlerweile seine Weltreise als digitaler Nomade. Sein Geld verdient er als Coach im Autoren Bereich.

 

#40 Hochsensibilität und Beruf – Der ideale Arbeitsplatz Teil 2

Sinnhaftigkeit und Freiraum

Was brauchen sensible Menschen um glücklich und zufrieden an ihrem Arbeitsplatz zu sein? Wie sieht ein idealer Arbeitsplatz für uns aus?

Entscheidend für unsere Zufriedenheit ist, dass wir uns mit unseren feinsinnigen und feinfühligen Anteilen an unserem Arbeitsplatz richtig, verstanden, angenommen und wertgeschätzt fühlen. Gleichzeitig können wir selbst sehr viel dafür tun, denn es ist unsere Verantwortung, für eine, unserem Wesen entsprechende Ausübung unseres Berufes zu achten. Wir finden die Sinnhaftigkeit in unserem Tun, wir kennen unsere Werte, unser Warum, was wir dann in der Arbeit zum Ausdruck bringen. Was sind dein Werte? Hast du sie bereits für dich herauskristallisiert?

 

#39 Was du bei Schüchternheit tun kannst – Interview mit Lilian Rieken

Kennst du das? Angst im Mittelpunkt zu stehen? Rot zu werden wenn du angesprochen wirst? Und dich unsicher zu fühlen in einer fremden Umgebung oder bei Veranstaltungen mit vielen Menschen?

Lilian Rieken hat das in extremer Form erlebt und diese Schüchternheit im Laufe ihres Lebens hinter sich gelassen. Jetzt kannst du sie als selbstbewusste Frau erleben, die Seminare hält und auch öffentlich spricht. Sie berichtet in diesem Interview von ihrem Weg, von dem wir alle etwas lernen können, indem wir sanft zu uns sind, unsere kleinen Schritte würdigen und so nach und nach zu mehr Selbstbewusstsein gelangen und unsere Meinung auch öffentlich äußern können. … und das durch eine liebevolle Art den Zugang zu unserer eigenen Kraft zu bekommen.

#38 Wie uns Krankheiten helfen können

Viele hochsensible Menschen sind oft krank. Um im gesellschaftlichen Leben mitzumischen, bezahlen sie oft mit seelischen und körperlichen Symptomen.

So lange wir uns selbst und anderen nicht eingestehen können, aufgrund von zum Beispiel Reizüberflutung überlastet zu sein, bleibt vielen Feinsinnigen nur der Ausweg in Krankheit, um sich durch eine Hintertür die Erlaubnis für Ruhe und Rückzug zu holen. Und wenn es uns erwischt hat, ist es immer eine Chance zum „Besser werden“.

#37 Hochsensitiv – Eine wissenschaftliche Sicht

Interview mit Professor Michael Plüss

Warum wir viel aus Krisen lernen

Resilienz, oder psychische oder seelische Widerstandsfähigkeit, ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Eigenschaften und Erfahrungen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen – und nicht an Krisen zu zerbrechen. Diese Fähigkeit ist trainier- und erlernbar. Und die gute Nachricht ist: Wir sprechen als feinsinnige Menschen besonders positiv auf Interventionsangebote an, die die Resilienz fördern! Sensitive Menschen gehen auch stark in Resonanz auf das, was andere Menschen von sich geben. Das, und vieles mehr, hat Prof. Michael Pluess in seinen Studien über hochsensitive Menschen erforscht.

 

#36 Hochsensibilität und Beruf – Der ideale Arbeitsplatz Teil 1

Ein großes Thema: Wie können wir glücklich, erfüllt, erfolgreich und mit Wertschätzung arbeiten inclusive unserer feinsinngen Anlagen? Oder vielleicht gerade deshalb?

Mit Sensibilität hast du viel zu bieten für die Arbeitswelt: Das ist nicht nur meistens Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit, der Wunsch sich stetig weiter zu bilden, hohes Engagement, eine vielfältige Wahrnehmung, oft eine große Kreativität und Empathie,  sondern auch meist auch eine gute Teamfähigkeit , hohe ideelle Werte und vieles mehr.

 

#35 Vorteile der Feinsinnigkeit – Sensible Sexualität

…. inclusive Interviewspecial mit Jenny Kobi

In dieser Folge über die Vorteile der Feinsinnigkeit ist noch einmal Jenny Kobi im Interviewspecial zu hören. Sie berichtet von ihren Erfahrungen als hochsensibler Mensch in der Sexualität und die Vorteile, die dieses Wahrnehmungstalent in diesem Bereich mit sich bringt.

 

#34 Selbstfürsorge für Hochsensible … und die Kraft der Verletzlichkeit

Interview mit Jenny Kobi

In diesem lebendigen Interview spricht Jenny von ihrem Weg aus einer Krise, auch mit liebevoller Abgrenzung, hin zu einem erfüllten Leben.

Als Friedenskriegerin und Gesundheitscoach steht sie im Dienste der Hingabe: Für Deine Selbstfürsorge – Dich gut um Deine Seele zu kümmern. Um Stress und Erschöpfung liebevoll zu begegnen. 
Ein leichtes, selbstbestimmtes Leben wird möglich! Im Seelenwind Coaching überträgt sie Menschen deren Selbstverantwortung zurück – mit Fokus & Gelassenheit. Die Komponenten Authentizität, Körperachtsamkeit und heilsame Kommunikation werden begreifbar gemacht. Herzzentrierung gepaart mit Humor.

 

 

#33 Anzeichen der Hochsensibilität – Intensiv fühlen und starke Reaktionen auf Genussmittel

 

Gefühle können es in sich haben – Erlebnisse aller Art berühren, bewegen und beeinflussen uns. Jeder Mensch empfindet Emotionen – wie stark diese jedoch wahrgenommen und erlebt werden hängt auch von der persönlichen Ausprägung der Sensibilität ab. … und wir können lernen damit umzugehen. Auch starke Reaktionen auf Genussmittel oder Medikamente und Überreaktionen auf Therapien sind Anzeichen der Hochsensibilität und können belastend sein – Zum Beispiel Alkohol. Er wirkt im Gehirn auf den Botenstoffwechsel und hemmt die Signalverarbeitung. Kleine Mengen wirken auf den Körper meist entspannend und aufmunternd, doch je mehr wir trinken, desto mehr schränkt der Alkohol die Wahrnehmung ein und beeinflusst auch unser Verhalten.

 

 

#32 Farben als Nahrung für Körper, Seele und Geist… und zur Erkennung deines Potentials

Interview mit Farb-Coach Manuela Seith

Farben begleiten uns unser ganzes Leben: In Natur, Mode, Beauty, Kosmetik und Frisuren, Raumgestaltung, Farbpsychologie, Farbtherapie, Nahrung. Ohne Farbe können wir nicht leben. Sie sind ein Geschenk der Natur und Nahrung für unser gesamtes System, Körper, Geist und Seele. Wenn wir unsere sensiblen Anlagen einsetzen, spüren wir, welche Farbe uns gerade unterstützt, Energie gibt und uns hilft. Wie wir sie auf vielfältige WEise in unser Leben integrieren können, erfährst du in dieser Podcastfolge.

Seit ihrer Ausbildung zur Farbberaterin begleitet Manuela Seith Menschen auf ihrem Weg der Persönlichkeitsentfaltung in allen Facetten ihres privaten und beruflichen Lebens – besonders auch zur Unterstützung in WEndepunkten im Leben. Mittlerweile hilft sie Menschen mit individuellen Farbcoachings und führt einen Farb-Laden in Karlsruhe.

http://www.energie-und-farbe.com/

 

#31 Abgrenzung – Grenzen im Außen setzen

Wie du dich empathisch abgrenzen kannst

Wenn von Abgrenzung die Rede ist, denken die meisten sich gegen andere abzugrenzen. Doch das ist erst möglich, wenn wir die eigenen Grenzen kennen und akzeptieren. Der erste Schritt zur Abgrenzung liegt also darin, mich selbst so gut kennenzulernen, um zu wissen, wo ich mich abgrenzen möchte. Manchmal fällt es uns sehr schwer, die Erwartungen der anderen an uns nicht zu erfüllen. Ein Satz der helfen kann ist: Ein NEIN zu meinem Gegenüber ist in der Regel ein JA für mich selbst.

Gleichzeitig gibt es eine wunderbares Kommunikationstool, das uns hilft, empathisch für uns und die anderen zu sprechen: Die Gewaltfreie Kommunikation von Marshall Rosenberg  – Gewaltfreie Kommunikation *

Ich kann das Buch von Herzen empfehlen!

 

#30 Ganzer Mann und hochsensibel

Interview mit dem Blogger Oliver Domröse

Wie du als Mann sensibel und kraftvoll zugleich sein kannst.

Oliver Domröse ist Blogger und Autor. Er betreibt erfolgreich seit 3,5 Jahren seinen Blog simplyfeelit.de, der zu den bekanntesten Persönlichkeitsblogs im deutschsprachigen Raum zählt. Hier schreibt er mit viel Herzblut und Leidenschaft über Beziehungen, Männlichkeit, Sensibilität und Entwicklung. In seinem Buch „Der sanfte Krieger“ interpretiert er die Themen Sensibilität und Mann-Sein für unsere heutige Zeit.

 

 

#29 Keine Angst vor medialen Erfahrungen

Wie du deine besonderen Wahrnehmungen genießen kannst

Für viele Menschen ist es sehr ungewöhnlich an eigene mediale Erfahrungen zu denken – vielleicht auch beängstigend. Dabei ist es ein natürlicher Zustand, den wir alle kennen und auch alle schon erlebt haben. Medialität, viele Menschen sprechen auch von übersinnlichen oder außersinnlichen Wahrnehmungen, ist eine Fähigkeit, die zwar allen Menschen angeboren ist, zum Beispiel in Form der Intuition, im Laufe der Zeit jedoch zumeist wenig bis gar nicht beachtet wird, so dass diese Wahrnehmungen verkümmern. Aus diesem und verschiedenen anderen Gründen, die du in dieser Podcastfolge erfahren kannst, sind diese Erfahrungen deshalb für viele Menschen beängstigend. Zum Beispiel weil es bedeuten könnte, das Gefühl der Kontrolle zu verlieren … etwas, dass uns oft schwer fällt. Aber das Leben lässt sich nicht kontrollieren und je weiter geöffnet unsere Wahrnehmungskanäle sind, desto mehr nehmen wir wahr – auch Erfahrungen über unsere fünf Sinne hinaus. Vertrauen in das Leben zu lernen ist ein sehr wichtiger Prozess in der Entwicklung unserer Medialität.

 

#28 Medialität als Einladung zu deinen Seelenschätzen – Interview mit Natalie Flach Teil 2

Im 2. Teil des Interviews mit Natalie Flach geht es um die Bedeutung der Medialität für unser Leben und warum es wichtig ist, das wir uns ihrer bewusst sind und sie bejahen. Zudem berichtet Natalie von ihrer Intention sich dem Thema Medialität zu widmen und es auch in die Welt zu tragen. Nach ihrem eigenen Online-Kongress zu dem Thema im Herbst 2018, indem sie mit vielen Menschen über das Thema gesprochen hat, führt sie ihrer Arbeit nun fort mit Meditationen und Büchern. Für sie als hochsensibler, feinsinniger Mensch sind ihre außersinnlichen Wahrnehmungen etwas ganz natürliches, dass ihr Leben bereichert. Freu dich auf ein berührendes, intensives Gespräch!

#27 Medialität – Was ist das überhaupt? – Interview mit Natalie Flach Teil 1

Wusstest du das jeder Mensch medial ist? Auch du? Natalie führt uns in diesem Interview in die Welt der Medialität. Sie erklärt sehr einfühlsam dass es sich hierbei um die erweiterte Wahrnehmung, die Wahrnehmung über die fünf Sinne heraus handelt, zum Beispiel: Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen. Viele Menschen denken, dass es sich bei Medialität lediglich um Jenseitskontakte handelt oder nur wenige Menschen mediale Fähigkeiten besitzen, aber Natalie klärt uns darüber auf, dass Medialität wirklich jedem von uns gegeben ist. Es ist die Sprache unserer Seele. Lass dich berühren und inspirieren von diesem intensiven Gespräch, um leichter Zugang zu deiner eigenen Medialität zu bekommen.

#26 Wie dir Meditation nach Überreizung hilft und eine Überraschung

Wie hilft Meditation? Inspiration mit dem Podcastmacher

Ist dir manchmal alles zu viel? Zu laut, zu hell, zu grell und ein schwirrender Kopf? Überreizung ist für viele hochsensible Menschen ein großes Problem. Es ist ein natürlicher Prozess und Reaktion deines Systems was dir zeigt, dass du wieder mit deiner Aufmerksamkeit und Wahrnehmung zu dir selbst zurückkommen kannst. Zum Beispiel mit Meditation. Und wie du Meditation auch ganz leicht im Alltag umzusetzen kannst, erfährst du in dieser Podcastfolge. Zudem ist es ein besondere Folge, weil Ishtiq, der Podcastmacher, erstmals vor dem Mikrofon erscheint, so dass du auch ihn besser kennenlernen kannst. Er stellt sich vor und bringt ein besonderes Geschenk zur Auflösung von Reizüberflutung für uns mit. Lass dich überraschen!

 

#25 Chris Hagen – Ja zur Hochsensibilität

Interview mit dem Veranstalter von „Hochsensibel im Business“

Hochsensible Menschen haben Vorteile im Leben. Besonders auch als Führungskräfte, denn sie bringen viele Gaben mit, die ein gutes Teamwork positiv beeinflussen können. Häufig sind sie auch natürliche Führungspersönlichkeiten, die jedoch in hierarchischen Systemen oft anecken, weil sie nicht die klassischen Führungsrollen einnehmen wollen und ihr Augenmerk auf die gute Zusammenarbeit eines Teams lenken. Mit dem Kongress: Hochsensibilität im Business hat Chris Hagen gemeinsam mit seiner Partnerin Christina Sternbauer einen Fokus auf die stärkenden Seiten der Hochsensibilität gelenkt.

#24 Wie du hochsensible Kinder stärken und unterstützen kannst

Inspiration für einen gemeinsamen Weg mit feinsinnigen Kindern

Manche Kinder fallen uns auf weil sie sich anders verhalten als wir es erwarten oder uns wünschen. Vielleicht verstehen wir auch ihr Verhalten nicht. Bist du auch manchmal verunsichert wie du mit den Kindern umgehen sollst, die sich dir als sensibel, empfindsam und anders zeigen? Die sich nicht an unsere Vorstellungen halten wie ein Kind sich unserer Meinung nach verhalten sollte? Wie kann man feinsinnige Kinder stärken und unterstützen?

In dieser Folge teile ich einige Gedanken dazu mit dir und gebe dir Tipps, wie du auf ein besonderes Verhalten eines Kindes reagieren kannst!

 

#23 Hochsensible Kinder –

Woran du hochsensible Kinder erkennen kannst

Es gibt Kinder deren Verhalten uns auffällt, uns vielleicht Sorgen bereitet oder auch missfällt oder vergnügt. Sie verhalten sich vielleicht nicht entsprechend der Norm und wir fragen uns ob sie hochsensibel sind. Aber Kinder lassen sich, genauso wie Erwachsene, nicht so einfach in eine Schublade stecken in der wir hilfreiche Raster und „Gebrauchsanleitungen“ finden. Wir benötigen eine verständnisvolle Sicht auf sie und die Bereitschaft sie in ihren Eigenarten anzunehmen. Und wir können uns immer fragen: Wieso fällt mir dieses Kind auf? Warum stört mich ein bestimmtes Verhalten? Was hat das mit mir zu tun? Oft leben diese Kinder Anteile von uns selbst aus, mit denen wir hadern. In dieser Folge teile ich ein paar grundsätzliche Gedanken mit dir zu diesen Kindern und Merkmale, die uns bei einer Orientierung und eine hilfreiche Sicht auf diese Kinder helfen können.

 

#22 Frohes, sensibles, neues Jahr 2019

Inspirationen für ein passenderes Leben

Die Zeit des Jahreswechsels  ist zugleich Rückschau und Vorschau auf das neue Jahr . Da werden häufig gute Vorsätze gefasst, die oft nicht eingehalten werden. Vielleicht weil sie gar nicht so gut zu uns passen?

Die Grundbedürfnisse und Kompetenzen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausgebildet, was dazu führt, dass jeder Mensch ganz eigene Bedürfnisse besitzt. Wenn wir uns bemühen, unsere Einzigartigkeit darin zu akzeptieren und wertzuschätzen, verstehen wir uns selbst besser und können uns unser Leben passender gestalten. In dieser Folge erfährst du was das mit dem Spaßfaktor und dem Anstrengungsfaktor zu tun hat und noch viel mehr! Ich wünsche dir ein wundervolles, neues Jahr 2019!

 

# 21 Du bist das Geschenk

Frohe Weihnachten!

Weihnachten ist auch die Zeit vieler Geschenke. Hast du dich selbst schon einmal als Geschenk betrachtet? In dieser Folge möchte ich dich daran erinnern, dass du, wie alle Menschen, immer ein Geschenk bist!  – Weil du einzigartig bist und mit deinen feinsinnigen Anlagen und Besonderheiten viel für das Leben und die anderen Menschen zu geben hast. Ist dir das bewusst? Häufig sind es genau die Eigenschaften an uns, die uns so normal vorkommen, die Dinge, die uns so leicht fallen, dass wir es gar nicht bemerken.

#20 Kevin Rüdiger – Stiller Träumer und krass hochsensibel

Inspirationen für den Umgang mit Feinsinnigkeit und Angst

Im Interview erzählt Kevin von seinen hochsensiblen Anlagen. Er sagt von sich, dass er zumeist ein stiller Träumer ist, der einfach nur Da-Sitzen, beobachten und wahrnehmen kann. Die Präsenz im Augenblick fasziniert, inspiriert und berührt ihn zutiefst. Berge, Seen, Meere, weite, große Parkanlagen, Stille, Musik – insbesondere Jazz – und Fahrrad fahren, machen ihn zu einem sehr glücklichen Menschen. Aber – da ist auch viel viel Angst, von der er sich immer wieder unterkriegen lässt und dadurch nicht das voll und ganz lebt, was wirklich wirklich für ihn vorgesehen ist. Geduldig und vertrauend weiß er jedoch tief in seinem Inneren, dass alles genau so richtig ist, wie es genau jetzt ist.  Er nimmt sehr schnell war, wie es anderen geht. Das spiegelt sich gelegentlich in seiner Arbeit als Grafikdesigner wieder und sorgt oftmals für mehr Klarheit bei den Klienten.

 

19. Constanze Hill – Blind sehen

Interview mit der bekannten Radiomoderatorin aus Österreich

Constanze Hill wurde blind geboren. Die Mutter zweier Kinder moderiert seit 20 Jahren eine Radiosendung zum Thema Liebe und Beziehung. Sie ist ausgebildeter Coach, auch als Mitarbeiterin im Team von Tony Robbins, unterstützt ihren Vater im gemeinsamen Familienbetrieb, schreibt Bücher, war Österreichs erste blinde TV-Moderatorin und treibt Sport auch im Fitness-Studio. Ihre Botschaft: Verlasse die Komfortzone! Was dich umbringt ist die Komfortzone – nicht das rausgehen aus der Komfortzone! Stelle dir die richtigen Fragen! – und das Leben wird dir die Antworten liefern und sich besser entwickeln.

18. Anzeichen der Hochsensibilität – Schmerzempfindlichkeit, Neugier, Feinheiten wahrnehmen

… und wie du gut damit umgehen kannst

Viele Menschen mit feinsinnigen Anlagen weisen Schmerzempfinlichkeit, Neugier und „Alles-in-Frage-Stellen-Symptom“ sowie eine besondere Wahrnehmung von Feinheiten im Leben auf. Das bedeutet nicht, dass es ein Problem sein muss. Hier kannst du hören wie du gut damit umgehen kannst und was es auch für Vorteile in dein Leben bringt. Bist du ein Mensch, der neugierig die Welt betrachtet und vieles in Frage stellt? Der sich nicht mit 08/15 Antworten zufrieden gibt? Neugier ist das als ein Reiz auftretende Verlangen, Neues zu erfahren und insbesondere, Verborgenes kennenzulernen –  also eine sehr lebendige Wesensart! …. das auch du positiv betrachten kannst!

 

17. Eugen Bakumovski – Wie die Öffnung des 3.Auges dir hilft

Was verändert sich durch die Öffnung des 3.Auges – 2.Teil des Interviews mit Eugen Bakumovski

Das dritte Auge ist eines unserer Hauptenergiezentren, die zum Energiefeld des Menschen gehören. Es sitzt nicht auf der Stirn, sondern im Grunde in der Mitte des Kopfes und öffnet sich zur Stirn hin. Im Zentrum des Kopfes liegen die entwicklungsgeschichtlich alten Teile des Gehirns welche uns helfen mit unserer Umwelt tief verbunden zu sein und dies auch zu fühlen. Eugen Bakumovski macht diese Erfahrungen in seinen Seminaren möglich.

Das sagt er selbst:    Als ausgebildeter SHT Master Coach kann ich mein Wissen und meine Erfahrungen mit sehr effektiven Techniken komplettieren und an Dich weitergeben, um Dir bei Deiner Heilung und Gesund-Werdung mit dem Ziel der vollen Entfaltung zur Seite zu stehen. Mit Hilfe der SHT Sitzungen live oder fern entzünde ich Deine Selbstheilungskräfte in Dir. ​​​​​​​Energieheilung, Gesundheitsberatung und Coaching werden zu einer Einheit, denn unser sehr komplexes System verlangt nach einer ganzheitlichen Sicht und Heilung auf allen Ebenen, damit Du langfristig Gesundheit und Glück erlangst. que la luz esté siempre contigo

Kontakt: info@selbstsein.jetzt

www.selbstsein.jetzt

16. Eugen Bakumovski – Das 3.Auge – was ist das?

Eugen spricht über die Funktion und Bedeutung des 3.Auges im 1.Teil dieses Interviews

Eugen beschreibt in diesem 1.Teil des Interviews den Zusammenhang von Zirbeldrüse und drittem Auge. Als Kinder kommen wir alle mit diesem geöffneten Wahrnehmungskanal auf die Welt. Eugen erzählt wie es sich nach unserer Geburt weiter entwickelt und gibt uns einen besonderen hilfreichen Tipp gegen unangenehme Wahrnehmungen.

Das sagt er selbst:  Meine Vision als Experte für ganzheitliche Gesundheit ist, Dich bei Deiner Heilung und Transformation auf allen Ebenen zu unterstützen. Wir alle brauchen in bestimmten Abschnitten des Lebens Menschen, die uns helfen, unsere eigene Heilkraft voll zu entfalten. Genau dafür bin ich da. ​​​​​​​ Nach 2 Jahrzehnten Profisport habe ich mich in einem Thema wiedergefunden, welches mich schon als Kind begleitet hat, aber was durch den Leistungssport immer mehr in den Hintergrund getreten ist. Energien zu spüren und zu erzeugen war für mich als kleiner Junge ganz normal.

Kontakt: info@selbstsein.jetzt

www.selbstsein.jetzt

 

15. Anzeichen der Hochsensibilität und wie du gut mit ihnen umgehen kannst

Rückzug, Lärm- und Lichhtempfindlichkeit, Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit

Es gibt viele Anzeichen und Hinweise darauf ob ein Mensch diese feinsinnigen, hochsensiblen Anlagen auslebt und sich ihnen geöffnet hat. Wenn das der Fall ist, haben viele Menschen Probleme mit den Auswirkungen und leiden zum Teil sogar auch darunter. Das muss nicht sein. Hochsensibel oder feinsinnig zu sein ist kein Problem und keine Entschuldigung damit wir geschont werden müssen. Wir sind für uns selbst verantwortlich. Jeder Mensch ist individuell und wenn du diese Anzeichen bei dir vorfindest, dann braucht es einfach einen guten, dienlichen Umgang damit. In dieser Folge erfährst du etwas  über klassische Anzeichen wie Rückzug, Lärm- und Lichhtempfindlichkeit, Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit, Beeinflussung durch die Gefühle Anderer.

 

14. Chris Hagen – Wie du Zugang und Vertrauen in deine Intuition bekommst

KeyWalk – walking in your shoes

Der „KeyWalk“ ist eine neuartige Methode, die ihre Wurzeln im alten Wissen der Menschheit hat. Ansätze davon sind bei vielen Natives zu finden. In Amerika haben John Cogswell und Joseph Culp diesem Ansatz den Namen „Walking In Your Shoes“ verliehen.

Diese Methode bringt viel Klarheit ins Leben und hilft enorm bei Entscheidungen!! Du überlässt darin deinem Gefühl die Führung für die Lösungsfindung. Der Körper ist dafür das Wahrnehmungsinstrument. Der Intuition walk vereint die Wahrnehmung aller Ebenen des Körperbewusstseins mit dem Gehen. 

 

13. Nach Innen gehen – Intution, Herz, Gefühle, Körper

Wie dein Leben reicher und erfüllter wird

Wenn du nicht nach Innen gehst, dann gehst du leer aus“ – dieses Zitat aus dem Buch: Gespräche mit Gott Band 1 steht sinngemäß für die bereichernden, erfüllenden Erfahrungen, die möglich werden, wenn wir lernen, unsere Innenwelt wahrzunehmen. Und die Leere, die wir empfinden wenn wir es nicht tun. Nach Innen gehen – wie genau geht das? In dieser Folge erfährst du warum es so gut tut und bereichernd ist mit der Aufmerksamkeit von den äußeren Reizen und Einflüssen nach innen zu den Körperempfindungen, der Intuition, meiner Herzkraft und Gefühlen in mir zu gehen. Und viele Tipps, wie du das tun kannst.

 

 

12. Christiane Rogl – Sinnerfüllt leben und tanzen – Biodanza

Interview mit der Biodanza-Tanzleiterin, Grafik-Designerin und Coach Christiane Rogl

In diesem schönen Interview erfährst du wie du aus der Verunsicherung über deine hochsensiblen, feinsinnigen Anlagen zu einem JA für dich gelangen kannst und noch viel mehr!  Christiane Rogl ist 47 Jahre, Mutter eines erwachsenen Sohnes lebt in der Mitte Deutschlands, Nahe Kassel und arbeitet dort selbstständig als Grafik-Designerin, Coach und Tanzleiterin. Das Tanzen als guter Ausgleich zur PC-Arbeit ist ihre absolute Herzensangelegenheit. Hier kommen ihre verschiedenen Fähigkeiten und ihr kreatives Potential gut zum Tagen. Ihr Alltag ist bunt, quietschlebendig und völlig jenseits von Routine. Aber auch Ruhe und Meditation haben ihren Platz und balancieren aus, wenn zuviel im Aussen los ist.

 

11. Geh-Fühle – wie du lebendiger und authentischer wirst

„Ja“ zu allen Gefühlen zu sagen, macht uns nicht nur kraftvoller sondern auch erfüllter

Gesellschaftlich ist es immer noch weit verbreitet, dass wir unsere Gefühle selten zeigen. Wir leben in einer Gefühlsvermeidungsgesellschaft. Lieber cool sein und gut drauf, als authentisch mit allen Gefühlen nach außen zu gehen. In dieser Folge erfährst du die Bedeutung der Gefühle für unser Leben und warum es so wichtig ist sie nicht zu unterdrücken sondern sie wahrzunehmen und anzuerkennen.

 

 

10. Silke Handke – Wie du Sexualität erfüllernder wahrnimmst und erlebst – Interview mit der Produzentin des Podcasts „Die Lust der Frau – ein Mythos?“

Silke Handke ist als allererstes eine Frau. Sie liebt die Lust und Sexualität seit ihrer Kind/Jugendzeit. Ihr heutiger Fokus als Coach/Trainer/Autor/Podcasterin liegt darin, Frauen zu ihrer Lust und Leidenschaft zu verhelfen. Dies kann auf so vielfältige Weise sein, dass man sich das manchmal fast nicht vorstellen kann. Bei dieser Arbeit ist es ihr besonders wichtig, dass die Sicht auf die Sexualität sich zu einer Offenheit verändert. Denn so etwas Intimes und Persönliches darf nicht verurteilt werden. Ihr Motto: „Redet miteinander!“ und zwar über alles. Es sollte keine Vorurteile geben – nur andere Ansichten!

 

9. Körperwahrnehmung  – Vorteile der Feinsinnigkeit

Gute Wahrnehmungsfähigkeit auch für den eigenen Körper

In dieser Folge erfährst du, wie wunderbar dein Körper dir hilft. Er führt uns mit Geist und Seele durch das Leben, er ist Natur. Der Körper lügt nicht. Er ist ehrlich und gibt uns so wertvolle Hinweise, wenn wir auf ihn hören und seinen Empfindungen Beachtung schenken und demnach handeln.

Körperempfindungen sind Ausdruck der jeweils wahrgenommenen Organe oder Körperbereiche. Der Körper kann als hart, weich, kalt, heiß, etc. gespürt werden. Körperempfindungen können sich gefühlsmäßig neutral anfühlen, Sinnesempfindungen sind hingegen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten oder Fühlen.

Mit einer ausgeprägten Wahrnehmungsfähigkeit nehmen wir nicht nur die Reize von außen wahr sondern auch die die Reize, die der Körper aussendet. Sie geben uns Auskunft darüber ob wir uns in Balance befinden, wir entspannt sind und glücklich, oder durch eine angespannte Haltung in eine Disbalance laufen. Und deshalb ist es so hilfreich, sich für die Öffnung der Wahrnehmungskanäle zu entscheiden, damit wir es einfacher haben, gesund zu bleiben.

8. Kraftquelle Wald – Interview mit Sandra Schilling-Engi Teil 2

In dieser Podcastfolge erfährst du für was eine große Wahrnehmungsfähigkeit alles gut sein kann.

Sandra erzählt im 2. Teil des Interviews:

Der Wald kann für alle Menschen ein guter Zugang sein um zu sich selbst zu kommen. Und für Kinder ist es optimal im Wald, und es hilft ihnen, wenn sie dort  Freiräume erfahren -wir sind Natur, wir sind Ursprung – wenn wir uns darauf einlassen bekommen wir Unterstützung – die Wahrnehmungen werden feiner -sowie, dass die Annahme der Schlüssel für ein JA zu dir ist,was alles an Wahrnehmung möglich ist,durch ihre Einfühlungsfähigkeit kann sie gut mit Menschen arbeiten, die dadurch weich werden, wie wichtig es ist mit dem Herz beobachten – die Herzenssprache ist die Weltsprache, mit der wir alle geboren werden -elbstliebe ist so wichtig um „Ja“ zu sich zu sagen

„Gab es einen Wendepunkt in deinem Leben, an dem du gemerkt hast, dass deine besondere Sensibilität und Wahrnehmung ein Geschenk ist? “
Solche Momente gibt es immer mal wieder. Beispiel: Wir machten in einer Gruppe ein Nachtspiel im Wald. Mit wurden die Augen verbunden und alle anderen Teilnehmer durften sich irgendwo in der Dunkelheit des Waldes verstecken. Das Ziel war es dann mich anzuschleichen. Ich hatte eine Assistentin, dich ich (nun ohne Augenbinden) still auf jeden den ich erkennen konnte aufmerksam machen durfte. Keiner der rund 20 Teilnehmer schaffte es sich nur annähernd anzuschleichen. „Wie hast du uns alle nur entdecken können?“ Ich habe sie alle nicht gesehen, nicht gehört, doch gespürt.

„Kannst du von einer Situation berichten, wo du eine Öffnung erlebt hast, die mehr Wahrnehmung zur Folge hatte?“
Es gab in meinem Leben ein Schlüsselerlebnis, das all die Zweifel an meine Wahrnehmung erstickte. Infolge lernte ich schrittweise anzunehmen und meiner „Intuition“ zu vertrauen. So würde ich sagen geschah eine Art Öffnung all der verborgenen und verdrängten Wahrnehmungen.

 

7. Kraftquelle Wald – Interview mit Sandra Schilling-Engi Teil 1

Interview mit der Produzentin des Podcasts: Kraftbaum

Die Natur ist für Sandra Schilling nicht alleine Kraft- und Inspirationsquelle, für sie ist es Heimat. Da kann sie ganz sich selber sein. Da findet ihre Feinsinnigkeit Raum und öffnet ihr immer wieder Türen. Die begeisterte Waldbesucherin, Natur- und Wildnispädagogin sowie Fachberaterin für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen ist auch Produzentin des Podcasts KRAFTBAUM, bei dem die Natur und die ganzheitliche Gesundheit im Mittelpunkt stehen. https://itunes.apple.com/us/podcast/kraftbaum/id1366912014?mt=2

Das sagt sie selbst:

Unter dem Motto «Raus in die Natur und zurück zur inneren Kraft» möchte ich mit dem Podcast KRAFTBAUM verschiedene Möglichkeiten aufzeigen sich der Natur und deren positiven Energie zu öffnen und sich mit ihr zu verbinden.

Worin liegen deine Wahrnehmungstalente? (Wie ist dir das bewusst geworden?)
Es fällt mir schwer dies zu beschreiben, denn ich habe es nie anders gekannt. Schon sehr früh war mir bewusst, dass ich Dinge spüre, weiss oder fühlen kann die anderen fremd sind. Ich habe mich dadurch viele Jahre alleine und irgendwie falsch auf diesem Planeten gelandet gefühlt und mich und meine Wahrnehmung in Frage gestellt. Meistens erlebe ich meine Feinsinnigekit als Geschenk. Vor allem im Umgang mit Menschen, insbesondere Kindern, fällt es mir leicht mich einzufühlen und auch in schwierigen Situationen Zugang und Vertrauen zu finden. Ich nutze sie nicht im Speziellen. Sie ist einfach Teil von mir und daher ist es ganz klar, dass sie mich durch meinen Alltag begleitet. Das vertrauen in meine Wahrnehmung zu finden war lange Zeit eine große Hürde für mich. Der wald hat mir in Krisenzeiten immer wieder sehr geholfen.

In dieser Folge erfährst du alles wahrnehmen kannst wenn du mit offenen Sinnen durch den Wald gehst, und wie sich die Wahrnehmung im Laufe der Zeit verstärkt.

 

6. Tiefe Berührung  – Vorteile der Feinsinnigkeit

Vorteil – tiefe Berührung erfahren

Es ein großer Vorteil der Feinsinnigkeit, dass so tief berührt werden zu können. Etwas, nachdem wir uns alle sehnen und was uns zutiefst erfüllt, wenn wir es erfahren. In dieser Folge erfährst du warum uns eine große Wahrnehmung diese Berührbarkeit ermöglicht und wie du mehr von diesen erfüllenden Momenten erleben kannst.

Lass dich berühren!

 

5. HSP-Test – wie du dich selbst erkennst

Bist du hochsensibel? Empfindsam? Unsicher ob ja oder nein?

Kennst du das? Fühlst du dich immer wieder überreizt oder überfordert? Bist du manchmal verunsichert über all das was du wahrnehmen kannst? Verwirrt es dich oder macht es dir Angst? Fühlst du dich oft anders und unverstanden? Möchtest du wissen was mit dir los ist?

Viele Menschen lieben Tests, die Aussagen über die eigene Persönlichkeit machen, weil es ein menschliches Bedürfnis ist, sich selbst zu erkennen. Wir wollen wissen wie wir mit dem Leben in Verbindung stehen – was unsere Wahrheit ist, damit wir glücklich sein können.

Feinsinnige Menschen möchten den Sinn des Lebens für sich herausfinden. Sie sind oft gute Beobachter/innen und nehmen wahr, wie andere leben, fühlen und handeln und können hinter deren Fassaden und Verhaltensstrategien blicken. Für sie ist das Innenleben von großer Bedeutung.

In dieser Folge erfährst du Aussagen und Fragen zum Thema Hochsensibilität mit denen du dich testen kannst und was es noch für Möglichkeiten gibt dich selbst besser kennenzulernen.

 

4. Vom Dunkel ins Licht – Interview mit Sonja Ariel von Staden

Sonja Ariel von Staden ist mit größter Freude und Hingabe ganzheitliche Künstlerin, Autorin, Seminarleiterin und Beraterin. Ihr Leben entfaltet sich durch Kunst, Kreativität, Bewusstsein & Philosophie.

Seit frühester Kindheit malt und schreibt sie bereits. Sie hat immer schon die Farben der Welt sichtbar gemacht und Menschen auf ihrem Lebensweg unterstützt. Menschen und ihre Beweggründe interessieren sie genau so wie die Zusammenhänge und der Aufbau des Lebens auf dieser schönen Erde, die ihr sehr am Herzen liegt. Bewusstes Sein kennt keine Grenzen. Sonja Ariel freut sich jeden Tag über neue Inspiration, die sie auf vielerlei Weise umsetzen wird, um Menschen, unseren Mitgeschöpfen und der Erde zu dienen. Sie ist Expertin für sinnvolle LebensOptimierung, Kreativität & Inspiration,Gesundheit & Ernährung, Lebensfreude und inneren Frieden. Alle wichtigen Informationen über die Künstlerin finden sich hier: www.sonja-ariel.com

Seit 2017 lebt Sonja Ariel von Staden auf Mallorca. Dort gibt sie persönliche Intensiv-Beratungen und verschiedene Seminare mit den Schwerpunkten Malerei, gesunde & köstliche Ernährung und Bewusstsein. Alle Events sind hier zu finden: www.sonja-ariel.com/events

Ihre sehr intensiven und vielfältigen Erfahrungen gibt die Künstlerin auch in Form von Büchern, Meditation-CDs und Kartensets weiter. Diese finden sich hier: www.sonja-ariel.com/inspiration.

Bücher von Sonja

Das Erdenherz-Chakra: Neue Kraft aus der Erde für die Welt

Engel – ganz modern

Spirituell & ausgebrannt

Sonjas Buchtipp: Zart besaitet: Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen  von Georg Parlow

 

 

3. Hochsensitiv- was ist das überhaupt?

Hast du dich auch schon mal gefragt was mit dem Begriff Hochsensitivität gemeint ist? Ist es das gleiche wie die Hochsensibilität? Hast du gewusst, dass jeder Mensch diese Anlagen besitzt? In dieser Folge erfährst du Details und Merkmale dieser Wahrnehmungsfähigkeit, die über die Wahrnehmung der fünf Sinne hinausgeht und in jedem Menschen angelegt sind.

2. Hochsensibel – was ist das überhaupt?

Obwohl der Begriff Hochsensibilität schon einige Jahre durch die deutsche Sprache geistert, gibt es noch oft Unklarheiten was damit genau gemeint ist. In dieser Folge erfährst du etwas über die Merkmale der Hochsensibilität und warum es sich dabei um Wahrnehmung und Reize dreht. Jeder Mensch besitzt hochsensible Anlagen und doch ist die Thematik noch nicht so lange in unserem Bewusstsein und in der wissenschaftlichen Forschung verankert. Deshalb kannst du dich selbst erforschen und deine Anlagen genau kennenlernen.

1. Der Podcast zum Start

Herzlich willkommen zur neuen Podcastreihe über Hochsensibilität oder Feinsinngkeit – Der Podcast für ein Ja! zu dir, mit allem was du bist, und ein Ja! zum Leben! Hier geht es um die bereichernden Aspekte der Hochsensibilität und ihre schönen Seiten, die das Leben bunt und intensiv machen. In der Startfolge erzähle ich dir von meiner Motivation diese neue Podcastreihe zu produzieren und meine Leitgedanken, die sich durch alle Inhalte ziehen; warum mir der Begriff Feinsinngkeit so gut gefällt und was dich in den Podcastfolgen erwartet. Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit mit diesem wunderbaren Thema!