Schlagwort: Coach

#62 Ohne Medikamente durch psychische Erkrankungen?

Interview mit Daniel Herold

Depressionen, Ängste und Burnout sind häufige Erkrankungen bei hochsensiblen Menschen – oft als Konsequenz, wenn sie versucht haben, sich an Lebensbedingungen anzupassen, die nicht passend für sie sind. Meist steckt das Problem dahinter, anderen etwas Recht machen zu wollen und nicht sein eigenes, individuelles, passendes Leben zu führen – aus Angst einen Fehler zu machen oder fehlenden Mut, Konsequenzen für eine lebensverändernde Entscheidung in Kauf zu nehmen.

Daniel Herold hat das in Extremform erlebt und daraus viel gelernt – zum Beispiel auch, wie man diese Krankheiten ohne Medikamente bewältigen kann.

Zum Beispiel durch Meditationen. Sie sind sehr hilfreich und vermindern Stress. Auch Enspannungstechniken, wie zum Beispiel autogenes Training und Sport treiben hilft enorm, um geistig und körperlich wieder fitter zu sein. Ebenso sind psychologische Therapien sehr empfehlenswert. Dabei ist es wichtig, wirklich ehrlich und offen alles mit den Therapeuten zu besprechen. Diese Therapeuten haben Daniel zudem geraten sich selbst mit positiven Gedanken und Aktivität zu programmieren, wenn er wieder depressive Gedanken haben sollte – und es half!

Er hat die Depression als Weckruf verstanden und sein Leben verändert.

Daniel Herold (30) ist heute ein Lebenskünstler. Geprägt vom gesellschaftlichen Bild machte er sich Ende 2016 auf, seine persönliche Unabhängigkeit zu finden. Sein Weg begann mit unzähligen Jobs wie: Kellner, Zeitungsjunge und Fließbandarbeiter. Bereits mit 23 erkrankte er an Depression und Angststörung. Einziges Ventil bis dahin war für Daniel die Musik. Das Schreiben von eigenen Songs und spätere Live Auftritte auf großen Bühnen und im Fernsehen formten seine Persönlichkeit. Nach seinem persönlichen Schicksalsschlag spürte er, dass es mehr im Leben gibt als die Vorgaben der Gesellschaft. Darauf hin veränderte er alles in seinem Leben und plant mittlerweile seine Weltreise als digitaler Nomade. Sein Geld verdient er als Coach im Autoren Bereich.

Seit seiner psychischen Erkrankung nutzt Daniel die Meditation, Yoga und Sport für ein gesundes und ausgeglichenes Leben. Gleichzeitig ist er ein großer Verfechter der vegetarischen und veganen Ernährungsweise.

Daniel Herold Instagram: https://www.instagram.com/_danielherold_/ Gewinner-Mindset Podcast: https://open.spotify.com/show/6KeMIyKy1IZIMs1ZK9yu82

Aufrufe: 43

No Comments Uncategorized

# 19 Constanze Hill – Blind sehen

Interview mit der bekannten Radiomoderatorin aus Österreich

Constanze Hill wurde blind geboren. Die Mutter zweier Kinder moderiert seit 20 Jahren eine Radiosendung zum Thema Liebe und Beziehung. Sie ist ausgebildeter Coach, auch als Mitarbeiterin im Team von Tony Robbins, unterstützt ihren Vater im gemeinsamen Familienbetrieb, schreibt Bücher, war Österreichs erste blinde TV-Moderatorin und treibt Sport auch im Fitness-Studio. Ihre Botschaft: Verlasse die Komfortzone! Was dich umbringt ist die Komfortzone – nicht das rausgehen aus der Komfortzone! Stelle dir die richtigen Fragen! – und das Leben wird dir die Antworten liefern und sich besser entwickeln.

In diesem Interview erfährst du von Constanze Hill von Vorteilen des Blind seins und wie wichtig die Intuition für unser Leben ist – ihre eigene beschreibt sie als messerscharf.

“Ich seh, ich seh, was Du nicht siehst. Denn ich bin blind” heißt ihr aktuelles Buch. Sie berichtet von ihrem eigenen Weg zum Glück, von unerwünschtem Mitleid gegenüber Blinden und Vorurteilen, denen sie damit entgegen tritt.

„Ich möchte, dass Menschen aufhören, sich selbst zu behindern“, so lautet die Botschaft und zugleich der Lebensauftrag von Constanze Hill.
Selbst blind auf die Welt gekommen, hat sie schon früh gelernt, sich für die Mitmenschen und deren Anliegen zu interessieren und erzählt davon sehr lebendig in dieser Podcastfolge.

Hier kannst du Kontakt mit Constanze aufnehmen:

constanze.hill@tonyrobbins.com

Facebook: Constanze Hill

Sie ist eine begeisterte Leserin, was ihr das Smartphone ermöglicht und sagt: ” Lesen Lesen Lesen – ist Futter für das Gehirn!”  Ihr eigenes Buch bekommst du hier:

Ich seh, ich seh, was du nicht siehst – denn ich bin blind

Ihr Buchtipp: Tony Robbins: Das Robbins Power Prinzip: Befreie die innere Kraft

Aufrufe: 53

No Comments PodcastUncategorized