Autor: Stefanie Rüpke

#81 Hochsensibilität ist NICHT das Problem Teil 1

Wie unsere Bewertungen unsere Wahrnehmungen steuern

Manche Menschen hassen ihre Hochsensibilität – sie fühlen sich dadurch eingeschränkt und spüren, dass sie nicht so funktionieren wie andere Menschen. Die Belastungs-„Symptome“, die wir als sehr sensible Menschen empfinden, sind jedoch in anderen Ursachen begründet als der großen Sensibilität.

Wenn wir als Kinder immer wieder gehört haben: „Stell dich nicht so an!“ ODER „Sei doch nicht so empfindlich!“ ODER „Leg dir endlich eine dickere Haut zu!“ dann entstehen Gedanken wie:

„Ich bin einfach anders als die andern, ich bin einfach nicht richtig, warum kann ich nicht so sein wie die andern…“
Erfährt man als Kind Unverständnis für das eigene, individuelle Sein, kann man sukzessive in ein Gefühl hineinwachsen, zutiefst und grundlegend nicht akzeptiert zu werden als das, was man ist – also irgendwie „falsch“ zu sein. Und das führt zu negativer Selbstbewertung.

Zudem kann das unterschwellige Gefühl von „nicht richtig sein“ auch zu Selbsthass führen. 

Wenn Eltern und/oder Umwelt das Kind nicht wirklich annehmen können, so wie es ist, nimmt das Kind oft unbewusst die „Schuld“ auf sich. Und dieses kindliche Gefühl von niemals Genügen kehrt sich oft gegen die eigene Person:

„Ich bin halt nicht fähig, ich bin verrückt, mich kann man nicht lieben, so wie ich bin, nur wenn ich mich anpasse und gleich werde wie die andern, habe ich vielleicht eine Chance…“

Anpassungsversuche führen jedoch zu Dauerstress, da es unmöglich ist für ein hochsensibles Kind, sich von der ’normalsensiblen‘ Welt abzugrenzen und die eigene Wahrnehmung als stimmig zu erkennen.

Wir brauchen eine liebevolle Unterstützung, um uns richtig zu fühlen, den eigenen Weg in diese Welt zu finden und zu lernen, uns empathisch abzugrenzen. Auch für das kleine, verletzte innere Kind in uns.. Christiane vom Podcast bietet dir dafür ein wunderbares Coaching an…

—————————————————————————————————

Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir gerne eine Aktion von Christina von Dreien unterstützen, die uns verbindet, unsere Energien bündelt und bei der wir gemeinsam etwas positives nach Außen geben .

Jeden abend um 21 Uhr etwas tun (z.b. singen, tanzen, beten, basteln, Filme drehen, malen, lachen, schreiben, meditieren ect)…, dass dich in das Gefühle von Freude, Liebe, Sicherheit oder Frieden ect bringt…
❤️  und es dann bewusst nach Außen geben und mit der Welt teilen!
So können wir gemeinsam neue, positive Energiefelder erzeugen.

.. machst du mit?

Hier ist der Link zum Video für die „Treffen um 21 Uhr“ im eigenen Wohnzimmer

Christina von Dreien – Aufruf zur weltweiten 9pm-Wohnzimmer-Revolution

 

No Comments Uncategorized

#80 Hochsensibilität und Medikamente – Auswirkungen und (mögliche) Ursachen

Interview mit Roswitha Wanzek

Reizüberflutet, schmerzempfindlich, emotional … diese Anzeichen der Hochsensibilität können im Alltag sehr belastend sein.

Es gibt kein Wundermittel gegen die schmerzhaften, anstrengenden oder ungewollten Symptome der Feinsinnigkeit, aber viele von uns greifen zu „Betäubungsmitteln“, um all das nicht mehr fühlen oder wahrnehmen zu müssen. Mit ihnen dämpfen wir unliebsame Stimmungen und Empfindungen. Da wäre z. B. Nikotin, das Feierabendbier, das nach einem harten Tag  helfen soll oder Fernsehserien oder Süßigkeiten oder oder oder …

Oft werden uns Medikamente angeboten, die unsere Symptome eindämmen sollen.

Diese wirken nicht nur dort wo wir uns Erleichterung wünschen, sondern haben zusätzlich noch Nebenwirkungen.

Roswitha Wanzek hat in bezug auf Medikamente eine lange Geschichte, die deutlich macht, welche Auswirkungen diese haben können, und was bei ihr hinter dem körperlichen Problem für eine Ursache lag.

Ein wichtiger Aspekt lag darin begründet, dass sie ihr eigenes Wesen abgelehnt hat. Sie empfand sich lange Zeit zu weich und sensibel – hat aber aufgrund ihrer Erkrankungen begonnen, sich damit auseinanderzusetzen und peu á peu Lösungen gefunden. Fürher hat sie ihre Schmerzen als Feinde empfunden und versucht, dagegen zu arbeiten … und leider nicht für sich. Erst durch eine Psychotherapie konnte sie sich selbst kennen lernen und annehmen. Ihre Botschaft ist: Du bist immer richtig so wie du bist!!

In dieser Podcastfolge erfährst du:

was Medikamente bewirken können

warum Reflexion so wichtig ist

was passieren kann, wenn wir lange Zeit unsere Sensibilität nicht annehmen.

warum Annahme des eigenen Seins und Selbstliebe die Lösung vieler Probleme sind

warum auch eine Psychtherapie hilfreich sein kann, um das JA für dich zu finden

Kontakt: rowa5656@gmx.de

Wie Roswitha mittlerweile ihre Feinsinnigkeit genießen kann und diese auch beruflich positiv einsetzt, erfährst du in Podcastfolge  #52 Hochsensibilität und Beruf – Meditatives Haare schneiden

 

 

 

 

 

 

No Comments Uncategorized

#79 Wie du Mut für den Sprung in dein passenderes Leben finden kannst

Interview mit Stefan Hahn über das Vertrauen ins Leben

Stell dir vor, du bist unglücklich mit deinem Leben, und das Glück wartet hinter der nächsten Veränderung…

Vielleicht befinden wir uns in Lebensumständen, in denen wir uns sicher fühlen, die aber unpassend und problematisch für uns sind. Was passiert wenn du feststellst, das du zwar ein geregeltes Leben führst, aber dich am falschen Platz fühlst?

Stefan Hahn hat den Sprung aus einem goldenen Käfig in sein passendes Leben gewagt und berichtet in diesem Interview von seinen Erfahrungen und der Notwendigkeit des Vertrauens.

Das sagt er selbst:

Ich bin ein Reisender, Mentor und Menschenfreund, der von Herz zu Herz die Brücken baut, damit wir den Mut haben, uns wieder SELBST zu erkennen.

Vor fast drei Jahren habe ich in Köln meine Zelte abgebaut, 95% meiner materiellen Dinge abgegeben und mein Leben in drei Kisten und Auto gepackt. Ich habe Sicherheit und Kontrolle losgelassen, um mich auf meine eigene Reise zu begeben. Eine Reise hin zu meinem Selbst!

Mit 20 Jahren, nach meinem Abitur, war ich 7 Jahre als Bankkaufmann beschäftigt, las kurz vor Ende mein erstes Buch über Persönlichkeitsentwicklung und kündigte meine Festanstellung, da ich erkannte, wie unglücklich ich dort war.

Dann war ich 4 Jahre lang selbständig im Medienbereich als Model, Schauspieler und Moderator tätig. Während dieser Zeit machte ich eine Coaching-Ausbildung zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Ich besuchte etliche Seminare, las und hörte viele Bücher und hatte wertvolle Mentoren.

So baute ich mir in dieser Zeit mein eigenes Business als Trainer auf. Ich hatte meinen großen (Ego-)Traum fest im Blick, auf den großen Bühnen dieser Welt vor tausenden von Menschen zu stehen. um über Bewusstseinsentwicklung zu sprechen. Vorbilder wie Alfred Pallas und Tony Robbins haben mich dafür begeistert. Es entstanden ein eigener YouTube Kanal, die „Hallo Lieblingsmensch Online Community“ mit über 1000 Herzmenschen und viele transformierende Coachings auf persönlicher Ebene. Ich stand also kurz vor meinem Durchbruch, bis ich mit Anfang 30 diese große Leere in meinem Herzen spürte. 

Alles, woran ich bisher geglaubt hatte, fühlte sich kalt und nicht mehr richtig an. Mein erster Impuls: Ich ließ alles fallen und öffnete mich dem spirituellen Weg, dem Ur-Vertrauen zum Leben selbst. Und genau darum geht es in dieser Podcastfolge.

Kontakt: https://www.hahn-stefan.com/

https://www.facebook.com/stefan.hahn.100

Stefan auf YouTube

 

 

No Comments Uncategorized

#78 Wie du Konflikte entschärfen und gut für dich einstehen kannst

5 Inspirationen für eine konstruktive und herzliche Kommunikation

Wenn wir beginnen JA zu uns zu sagen, für uns einzustehen, und uns Leben passender machen, landen wir häufig auch erstmal in herausfordernden Situationen mit unserem Umfeld. Weil wir plötzlich NEIN sagen, wo wir uns vorher angepasst haben…

Wenn bei Diskussionen oder Auseinandersetzungen wunde Punkte berührt werden, aktiviert unser System Angriffs- oder Fluchtimpulse, um uns zu schützen. Um das Gesicht zu wahren, oder unsere sogenannte Ehre zu verteidigen, greifen wir zum Beispiel zu Notlügen, schlagen mit Worten um uns, sagen gar nichts mehr und entfernen uns dabei nicht nur von uns selbst, sondern verhindern auch das, was wir uns alle wünschen: Verbundenheit.

Diese angehende Konflikte können wir mit einer bewussten, herzlichen Kommunikation begegnen. Meist ist uns diese Art des des Sprechens nicht mit in die Wiege gelegt worden. Aber eine offene, ehrliche Kommunikation öffnet in der Regel auch das Gegenüber und hilft, Konflikte zu vermeiden. Und offen und ehrlich zu reden, kann man lernen…zum Beispiel in dem wir von uns selbst sprechen und Ich-Botschaften senden: „Ich bin traurig, wenn du meine notwendigen Ruhezeiten belächelst.“ 

In konfliktträchtigen, verfahrenen Situationen sind Ich-Botschaften oft der beste Weg, vom Sachthema weg zu den davon berührten Gefühlen und Einstellungen zu kommen und diese auszutauschen. Wer damit beginnt gewährt dem anderen einen Blick ins eigene Innenleben. Diese Offenheit schafft Nähe. So wird eventuell ein konstruktiverer Austausch von Kritik möglich und damit auch die Suche nach Kompromissen oder einem gemeinsamen Lösungsweg.

In dieser Podcastfolge erfährst du 5 Tools für eine verständnisvollere Kommunikation, die Lösungen für beide Seiten möglich macht. Ich-Sätze, über Gefühle sprechen, Verständnis, Auszeit nehmen bei heftigen Gefühlen und Wunschformulierung! 

 

Buchtipp: Herr Rosenberg und die Kaffeetasse: Berührende Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation von Gundi Gaschler

 

 

 

 

No Comments Uncategorized

#77 Sensibilität – Ein Blick über den Tellerrand

Interview mit Claus Reinhold

Viele Menschen erleben ihre Sensibilität als große Herausforderung. Claus Reinhold hat eine andere Sicht darauf und berichtet in diesem Interview von den Vorzügen seiner hohen Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilität. Den eigenen Wert zu kennen und zu empfinden fällt ihm leicht und er vermittelt uns in diesem Interview einen Einblick in sein hohes Bewusstsein von sich und der Welt.

In dieser Podcastfolge erfährst du:

wie du deine eigenen Wahrnehmungen von denen der anderen unterscheiden kannst

wie du besser in deiner Wertschätzung bleiben kannst

welche Magie darin steckt, den eigenen Körper zu spüren

warum die Sensibilität ein Geschenk ist

warum es sich auch finanziell lohnt seiner Freude zu folgen

 

Das sagt er selbst:

Die Sensibilität ist ein großes Geschenk für mich. Mit ihrer Hilfe kann ich die Welt intensiv wahrnehmen. Mein Körper zeigt mir meine Wahrheit und ist die Verbindung zu mir selbst.

Aufgewachsen bin ich in einer Motorsport-Familie und Umfeld, wo ich mich mit den besten Voraussetzungen entfalten konnte. Im Kartsport begann ich zu lernen ein Fahrzeug abzustimmen und in seinen Grenzen zu bewegen. Bei meinem Vater lernte ich schon früh Fahrzeuge abzustimmen, Restaurieren, Tunen und optimieren. Später folgten Sportwagen und Tuning Projekte.

Auf meiner persönlichen Entdeckungsreise fand ich meine „spirituelle“ geistige und physische Begabung, die ich für mich im Verbund betrachte und immer weiter entwickle. Das Geistige und Physische zu verbinden spiegelt sich im Design wieder. Die Vision in die physische Gestalt zu bringen.

In der Bewusstseinsforschung erkannte ich meine Fähigkeiten anderen Menschen kosmische Eigenschaften zu erklären und ihnen ihre eigenen Besonderheiten zu spiegeln.

 

Claus hat Zugang zu Seinsbereichen, die für die meisten Menschen Neuland bedeuten. Wenn du mehr über ihn erfahren willst, findest du hier seine Kontaktmöglichkeiten:


Videos über auf unseren youtube-Kanal

Mein Facebook Profil

Facebook.com/reinholddesign.de

5D-hyperwave

www.aussichselbstheraus.de

 

No Comments Uncategorized

#76 Hochsensible Wahrnehmungstalente

Interview mit Sonja Ariel von Staden über Botschaften aus der geistigen Welt

Viele feinsinnige Menschen verfügen über Wahrnehmungstalente, die häufig über die 5 Sinne hinausgehen. Die sogenannten Übersinne oder innere Sinne ermöglichen es uns, Botschaften aus der geistigen Welt zu empfangen oder zu channeln – eine Fähigkeit, die in jedem Menschen angelegt, und unterschiedlich ausgeprägt ist.

Sonja Ariel von Staden ist Expertin auf diesem Gebiet und gewährt uns in diesem Interview Einblick in Erfahrungen.

über Sonja:

Mit ihrer tiefen Verbindung zu den Menschen, den Engeln und der Natur ist Sonja Ariel eine moderne, ganzheitliche Philosophin, deren größte Freude es ist, den Menschen Kraft und Zuversicht zu vermitteln, damit jeder Mensch die eigenen Gaben und Potenziale erkennen und leben kann.

Das sagt sie selbst:

Mein Leben ist die Kunst, Kreativität & Philosophie. Ich habe immer schon die Farben der Welt eingefangen und sichtbar gemacht.
Seit ich einen Stift halten konnte, war das Malen mein Zugang zu den Menschen, den Tieren, zur Natur und den Geheimnissen dieses Universums. Mich haben immer schon die Menschen und ihre Beweggründe genauso interessiert wie die Zusammenhänge und der Aufbau des Lebens auf dieser schönen Erde, die mir sehr am Herzen liegt.

Neben meinen Bildern und Büchern inspiriere ich Menschen gerne auch über meine verschiedenen Videos. Mein YouTube-Kanal steht zur freien Verfügung, um zu unterschiedlichen Themen zu motivieren:

Lebensfreude – Meditation – Philosophie – Spiritualität

Das gesprochene Wort erreicht andere Ebenen der Wahrnehmung. So vermittle ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse vor laufender Kamera und freue mich, wenn ich etwas beim Betrachter auslöse.

Buchtipp: Neue Kraft aus der Erde für die Welt Das Erdenherz-Chakra

Sehr gute Übungen. Auch ein Kapitel für Hochsensitive. Und eine sehr stimmige Erdungsübung. Habe ich schon mehrfach erfolgreich an HSP weiterempfohlen.“

www.sonja-ariel.com

Kontakt: info@sonjas-engelwelt.de

Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/SonjaArielvonStaden

 

Podcast-Tipp: # 4 Vom Dunkel ins Licht – Interview mit Sonja Ariel von Staden über ihre Geschichte mit der Sensibilität

 

No Comments Uncategorized

#75 Hochsensibel? – Inspirationen für mehr Freude im neuen Jahr

5 Inspirationen, die dir helfen können, deine Feinsinnigkeit zu genießen

Viele feinsinnige Menschen haben immer wieder Phasen, in denen sie (häufig aufgrund von Reizüberflutung) unter einem Mangel an Energie leiden. Oft liegt es daran, dass sie über die Jahre Verhaltensweisen angenommen haben, um sich zu schützen und den Erwartungen anderer zu entsprechen.

Die gute Nachricht ist:

Wir können uns von diesen Schichten befreien und wieder zu unserem eigenen Wesenskern vordringen.
Es bedeutet, vom Kopf wieder in den Körper und ins Herz zu kommen.
Es bedeutet, das Erlernte loszulassen und sich zu erinnern an das, was wir wirklich sind.
Das ist Selbstliebe!

Es gibt Möglichkeiten, dass wir mit unserer Sensibilität auch Zeiten erleben, in denen wir vor Energie sprühen. Das kennen wir alle! Und oft liegt es daran, dass wir in den Phasen voller Energie viel Aufmerksamkeit und Bestätigung bekommen, die unsere Selbstliebe steigert. Und das geht auch allein!

Selbstliebe zu leben ist ein Weg – und in herausfordernden Zeiten ist es manchmal gar nicht so leicht, das auch zu fühlen. Nicht immer schaffen wir es, die Balance zu halten wenn wir unseren Alltag bewältigen müssen, die täglichen Herausforderungen meistern und unser Umfeld mit einbeziehen Glücklicherweise gibt es Hilfen, die uns die Sache leichter machen können.

In dieser Podcastfolge erhälst du 5 konkrete Tipps; kleine, praktische Schritte, die du gleich umsetzen kannst, um gut ins Jahr 2020 zu starten! Stichwort Wertschätzung, Stichwort Vertrauen und und und …, so dass du mit deiner Sensibilität das Leben mehr genießen kannst.

Wenn wir uns akzeptieren, erst nehmen und lieben, so wie wir sind. Selbstliebe ist dabei ein wichtiger Faktor.

 

Charlie Chaplin schrieb zum Thema Selbstliebe folgendes:

Selbstliebe

Als ich mich wirklich

selbst zu lieben begann,

konnte ich erkennen,

dass emotionaler Schmerz und Leid

nur Warnung für mich sind,

gegen meine eigene Wahrheit zu leben.

Heute weiß ich, das nennt man

AUTENTHISCH-SEIN”.

 

TIPP:  Podcastfolge: #59 Hochsensibilität und Selbstliebe

No Comments Uncategorized

#74 Das JA zum Leben – Mit Gelassenheit und Vertrauen ins neue Jahr

Interview mit Afschin Kamrani

 

Oft fällt es uns schwer JA zum Leben zu sagen, weil etwas passiert, dass wir uns anders gewünscht haben und wir den damit einhergehenden Schmerz vermeiden wollen. JA sagen heißt ,das Leben so anzunehmen wie es ist. Sobald wir NEIN sagen zu dem was wir erleben, sind wir im Widerstand, der uns viel Energie kostet.

Die Natur sagt immer JA, nur wir Menschen hadern oft damit.

Afschin gibt uns in diesem Interview viele wertvolle Tipps und Inspirationen, wie wir das Leben bejahen können, und warum das JA so wichtig ist.

In dem Interview mit Afschin erfährst du:

wie du gelassener und mit mehr Vertrauen ins neue Jahr gehen kannst

wie du das JA zum Leben findest

  • wie deine eigenen Erfahrungen dir mehr helfen können als jedes Buch …
  • Erforsche dich selbst!
  • Hinfallen und wieder aufstehen! Das hilft am Besten um weiter zu kommen im Leben!

Afschin Kamrani ist Mann, Vater, Blogger, Grafikdesigner, Lebensforscher und liebt das einfache Leben. Er schreibt seit 2005 über das Leben und lebendige Spiritualität.

„Ich möchte meine Begeisterung für das Leben mit meinen Lesern teilen.“

 

Hier bekommst du einen Eindruck von seinen täglichen, kostenlosen Inspirationen:

Bitte einen Espresso! .. vom 16.12.2019

Es sind die einfachen und banalen Dinge des Alltags, denen wir oft keine Beachtung schenken, sind sehr wichtig. Sie sind die Würze des Lebens.

Zu einem guten Leben gehört auch, das Schätzen und Würdigen von einfachen Dingen. Du findest sie überall, direkt vor deiner Nase, gar nicht so weit weg.

Das Leben ist wie ein wunderschöner Garten, wir sitzen mitten drin und wünschen uns doch manchmal woanders zu sein. Ist das nicht komisch?

Genieße diesen einen Moment.
Nur jetzt.
Der nächste Moment kann wieder ganz stürmisch sein.

 

Hier kannst du dich für Afschin´s tägliche Inspirationen anmelden: https://www.afschin.com/bitte-einen-espresso/

Kontakt: barista@afschin.com

https://www.afschin.com/

Buchtipp:

Eckhard Tolle: Eine neue Erde: Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung

Moritz Boerner: Byron Katies The Work: Der einfache Weg zum befreiten Leben

 

 

1 Comment Uncategorized

#73 Wie du Weihnachten JA zu dir zu sagen kannst

Eine Geschichte, die Mut macht

 

Besonders als feinsinniger Mensch, der du vielleicht lange Zeit glaubtest, nicht richtig zu sein, ist es immer wieder eine Herausforderung JA zu dir zu sagen – einfach zu sein wie du bist, zu sagen was du dir wünschst und dich den anderen mit all deinen Facetten „zuzumuten“.

Im Grunde wollen wir alle authentisch sein und wünschen uns das auch von anderen.

Trotzdem tragen wir alle häufig eine Maske und begeben uns in Rollen, die je nach unserem Gegenüber ganz unterschiedlich sein können. Der Grund dafür ist, dass wir von anderen Menschen gemocht werden wollen, einen guten Eindruck hinterlassen oder Zuspruch erhalten möchten. Auch in unserer Familie, mit unseren Freunden – vielleicht besonders zu Weihnachten.

Die Herdmannkinder interessieren sich wenig dafür, was die anderen von ihnen denken. Sie zeigen dir wie wirkungsvoll deine Authentizität ist – das JA zu dir.

„Hilfe, die Herdmanns kommen“ ist ein Weihnachtsklassiker und eine etwas andere Weihnachtsgeschichte. Frei von aller althergebrachten Weihnachtssentimentalität erzählt sie von den Herdmannkindern, die die ganzen Weihnachtstraditionen hinterfragen, nichts einfach hinnehmen wollen und dennoch dem eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes sehr viel näher kommen als in einem üblichen Krippenspiel. Sie machen was sie wollen und erreichen damit die Herzen der anderen Menschen nachhaltig.

So bereichernd und lebendig kann sich Authentizität zeigen wie in dieser Geschichte. Diese Podcastfolge ermutigt dich, wieder einen Schritt weiter auf diesem Weg zu gehen.

Lass dich inspirieren und probiere es einfach mal wieder aus, dein wahres ich ein Stück mehr der Welt zu zeigen. Damit machst du dir selbst und den anderen ein großes Geschenk!

Denn nur dann wirst du die Erfahrung machen können, wie viel Energie es dir gibt, wie dein Selbstbewusstsein wächst und deine Selbstliebe zunimmt. Nur wenn du es ausprobierst kannst du auch die Erfahrung machen, dass dich Menschen auch akzeptieren, wenn du dich genau so zeigst, wie du wirklich bist.

Du bist richtig, so wie du bist!

Barbara Robinson Hilfe, die Herdmanns kommen!*

 

 

No Comments Uncategorized

#72 Hochsensibilität und Partnerschaft – Seelenpartnerschaft, Tipps und Inspirationen

Interview mit Anne Heintze

Beziehungen und Partnerschaft sind lebensbestimmende Themen. Feinsinnige Menschen erleben diese häufig sehr intensiv und sind oft mit besonderen Herausforderungen darin konfrontiert.

Wir wollen tief berührt sein, und haben dann Probleme, uns mit dieser Intensität wohl zu fühlen.

Anne Heintze ist begeisternde Autorin, Mentorin und Transformations-Coach für außergewöhnliche Menschen. Die Themen Hochsensitivität, Hochsensibilität, Hoch- und Vielbegabung stehen seit vielen Jahren im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Ihr Herz schlägt für alle Menschen, die viel vom Leben wollen, die mehr fühlen, tiefer wahrnehmen und große Visionen realisieren wollen.

In dieser Podcastfolge erfährst du:

– was es für eine bereichernde Partnerschaft braucht

– warum tiefe Berührung immer etwas mit Transormation zu tun hat

– wie du lernen kannst, mit deinen Gefühlen umzugehen

– was Selbstfürsorge und Selbstverantwortung mit Partnerschaft zu tun hat

– was der Seelenpartner ist und warum er uns lieben lehrt

– warum Reibung und „miteinander wachsen“ Sinn und Zweck der Partnerschaft ist

Über Anne:

Anne Heintze widmet sich seit 1988 dem Innenleben und ganz besonders dem Bewusstsein von Menschen. Ihre Begabung zu metaphysischen Wahrnehmungen nutzt sie gemeinsam mit der von ihr entwickelten innovativen Kurzzeit Coaching-Methode, um ihre Klienten bei der Bereinigung von hinderlichen Gefühlen, Glaubensmustern und Schmerzpunkten zu unterstützen.

Dabei spielt das Fühlen in ihrer Arbeit eine Hauptrolle. Sie ermutigt die Menschen dazu, wieder mehr auf ihre Intuition, ihre innere Stimme zu hören und somit auch ein Herz-Bewusstsein zu kreieren und zu leben.

Anne ist hochsensitive Inspirateuse und klarsichtige Mutmacherin für Menschen, die mehr vom Leben wollen und auch wirklich bereit sind, etwas dafür zu tun.

Kontakt: hallo@open-mind-akademie.de

Bücher von Anne Heintze

Seelenpartner – Liebe ohne Limit: Bedingungslose Liebe finden und schenken

Ich spüre was, was du nicht spürst: Wie Hochsensible ihre Kraftquellen entdecken

No Comments Uncategorized